0 0
Unsere Helden im Einsatz

 

Held: Hochleistungsstrahler
Kunde: Firma Kaiser Maschinenbau und Zerspanungstechnik GmbH & Co. KG, Toppenstedt

Am Gänsekamp 14 A, D-21442 Toppenstedt
Telefax: +49 (0) 41 73 / 50 54 65
www.kaiser-maschinenbau.de

Interviewpartner: Matthias Becker, Elektro und Haustechnik

 

 

Kaiser Maschinenbau und Zerspanungstechnik ist ein von der QAS international geprüftes Unternehmen nach ISO 9001:2015 und ISO14001:2004 und gehört heute zu einem der größten Tieflochbohr-Unternehmen Europas oder darüber hinaus.
Mit Technologien immer einen Schritt voraus und das Ohr immer am Puls des Fortschrittes und technischen Neuerungen.

Kostenreduktion und geringe Fixkosten lagen schon immer Interesse von Thomas Kaiser und seinem Bruder Mathias.
Die Hallendächer sind mit Solarpanel zur Stromerzeugung ausgestattet und es wurde schon früh auf LED Technologie gesetzt und umgerüstet.

 

 
Kaiser Maschinenbau und Zerspanungstechnik, Matthias Becker:
So macht das Spaß! Wir haben mit gen-ax sogar ein spezielles Schutzglas entwickelt!
 
Zahlen und Fakten:
- Umrüstung erfolgte Nov 2014
- Anzahl der Hallen von Kaiser: 10
- Hochleistungsstrahler: 238 LED Strahler mit 150W, 60° Reflektor und Abdeckung
- Altbeleuchtung: 238 HQL Leuchten mit einem Verbrauch von 500W per Stück

Die Metallindustrie hat sehr spezielle und hohe Anforderungen an die Leuchten:
- Hohe Temperaturbereiche, schmierstoffhaltige Dämpfe, ölhaltige Luft
- Durch die Dämpfe werden Lampen und Reflektoren blind, die Lichtmenge verringert sich
- Aufwendige Reinigungen von Reflektoren und Lichtaustritt in großer Höhe waren bei der alten Beleuchtung in regelmäßigen Abständen notwendig
- übergroße Metallteile werden mit Kränen bewegt, die dadurch entstehende Erschütterung kann Einfluss auf die Leuchten haben
 
 
gen-ax entwickelte gemeinsam mit Firma Kaiser Ergänzungen für die LED Hochleistungsstrahler, die diesen Anforderungen gerecht werden konnten. So wurde jeder Hochleistungsstrahler mit einer Schutzscheibe zum Schutz von Reflektor und LED Abdeckung ausgestattet. Diese Schutzscheibe ist mit einer Feder befestigt und muss bei Beschädigung oder Verschmutzung nur ausgewechselt werden. Zeitersparnis für die Reinigung der Leuchten: ca. 1 Std pro Leuchte (im Jahr).
Die Leuchten wurden zudem jeweils mit einem Eurostecker bestückt, um eine schnelle Installation in der Höhe von 5-8m zu gewährleisten. Erschütterungen können durch eine flexible Aufhängung an Ketten vermindert werden. Zudem sind die Leuchten von sich aus extrem robust. Alles in allem sind die Leuchten aus der GX1000 bestens geeignet. Die Leuchten können alle mit der bei Kaiser auf den Dachflächen der Hallen installierten Solaranlage zur Stromerzeugung betrieben werden und es bleibt immer noch genug Strom für die Maschinen.

Bevor Kaiser sich für die LEDs von gen-ax entschieden hat wurden ausreichend Tests gemacht und ausgiebig mit dem Wettbewerb verglichen. Diverse Messungen und Probeinstallation folgten. Schließlich hat man sich für gen-ax entschieden.
Das errechnete Energiesparpotential liegt bei 68%.

Wir freuen uns, dass unsere Leuchten so gut abgeschnitten haben und unser Kunde so begeistert von der Zusammenarbeit ist!
Zukunftsaussichten: Für den Bau einer neuen Halle wird ebenfalls mit dem Einsatz der gen-ax Leuchten geplant.
 
 
Jetzt diesen Helden kaufen >>>

Held: PLL Linear
Kunde: Geschäftsstelle HTB-Sportpark Jahnhöhe
Drehort: Tennishalle, Turnhalle, Außenplätze Tennis
Interviewpartner: Torsten Schlage, Geschäftsführer

Torsten Schlage vom HTB hat sehr früh den Einstieg in die neue Technologie gewagt und bereits 2012 die Tennishalle mit LED-Röhren ausstatten lassen. Zunächst haben wir von gen-ax nur einen von zwei Hallenplätzen von Leuchtstofflampen auf leistungsstarke LED-Röhren umgerüstet. Wir präsentierten 2012 die ersten LED-Leuchtmittel, die mit herkömmlichen Leuchtstofflampen mithalten konnten. Nicht nur die Helligkeit überzeugte, auch die Farbbrillanz, mit der die LED-Röhren alle Farben neu in Szene setzten.
 
HTB Sportpark Jahnhöhe, Torsten Schlage:
Das klappt! Wir sparen jetzt 10.000 Euro Stromkosten im Jahr!
 
Lichtwirkung im direkten Vergleich:
Platz LED: hell, freundlich, farbintensiv und frisch renoviert
Platz Leuchtstoffröhre: diffus, gelblich, dunkel, alt

Zahlen und Fakten:
- Umrüstung auf LED-Beleuchtung erfolgte 2012
- Altbeleuchtung: Leuchtstofflampen
- Stromkosteneinsparung: im Schnitt bis zu 60 %
- Return of Invest: ca. 1,5 Jahre
- Seit 2012 Ersparnis von 25.135,00 Euro allein für den Tennisplatz
 
 
Nach vollzogener Umrüstung wurden die Vorstände des eigenen Vereins und auch aus anderen Vereinen zur Begutachtung der Neuerung eingeladen.
Ein Platz wirkte im Vergleich zum anderen hell, freundlich, farbintensiv und frisch renoviert. Man war sich einig: Das musste der Leuchtstofflampenplatz sein, hinter dem gelblich wirkenden, dunkel und diffus beleuchteten Platz vermuteten die Gäste den Platz mit der LED-Beleuchtung.
Dass es genau andersherum war, spricht für sich!

Ein besseres Feedback konnten wir von gen-ax uns nicht wünschen, die vermeintliche Kritik der Gästegruppe an der LED-Beleuchtung betonte in Wirklichkeit nur die Vorzüge unseres Produkts und zeigte, dass die Leuchtstofflampe keine Konkurrenz für uns war.

Auch die Trainer im Tennisbereich waren sehr zufrieden, die Grundlinie war besser zu sehen, der Platz war heller und das Licht nicht mehr diffus. Die Konturen des Netzes waren schärfer und die Schüler wacher.

Aber nicht nur die Lichttechnologie selbst, auch die Stromeinsparungen haben überzeugt: Eine 60prozentige Stromersparnis sowie eine 60prozentige Reduzierung des CO2-Ausstoßes! Motiviert durch die vielen positiven Auswirkungen schritt der Umbau auf LED-Beleuchtung schnell weiter voran: Die Außenleuchten der Wegbeleuchtung sowie Außenstrahler wurden mit gen-ax auf LED umgerüstet, der Innenbereich und die Gastronomie wurden ebenfalls umgehend mit LED-Leuchten bestückt, ebenso die Büros, der Tanzsaal und Gesellschaftsräume.
Weiter ging es dann in den folgenden Jahren mit der Turnerschaft Harburg und der Umrüstung und Modernisierung der Fitnessanlage und des gesamten Gebäudes: Sauna und Wellnessbereich, Rezeption, Kursräume, Kraftraum, Gänge und Büros, Fassadenleuchten und Wegbeleuchtung, Hausnummernbeleuchtung, Innen- und Außenleuchten der verschiedensten Art: Alles, was hier leuchtet ist LED-Technologie.

Das neuste Projekt wurde Ende 2017 abgeschlossen:
Die alte Bundeswehrhalle, in der früher Panzer parkten, wurde zu einer Turnhalle. Mit der Modernisierung dieser Sporthalle wurde auch die neueste Technologie eingesetzt.
Das PLL ProfiLINE Linear Lichtbandsystem mit modernster LED-Technik lässt die Halle in einem ganz neuen Licht erstrahlen. Blendfrei, brillant, stromsparend und modern.
Wir freuen uns über mehr als fünf Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit und wir hoffen, den großen Sportverbund noch bei vielen weiteren Projekten in die Zukunft begleiten zu dürfen.
 
 
Jetzt diesen Helden kaufen >>>

Held: Einbauleuchte
Kunde: Greve Gruppe – New Living, Hamburg

Greve Gruppe – New Living
Dr. Helmut Greve Bau- und Boden-AG
Osterbekstraße 90b, 22083 Hamburg.

Drehort: New Living Home Hamburg, Julius-Vosseler-Str. 40, 22527 Hamburg
Interviewpartner: Lutz Pletka, Geschäftsleitung

Die Dr. Helmut Greve Bau- und Boden-AG
Das New Living Home ist ein modernes Konzept aus Hotel, Boarding House und Appartement-Residenz in einem, ein völlig neuartiges Wohnprojekt mit der Idee der Zusammenführung von kulturell, geistig und sozial interessierten und engagierten Menschen aller Altersstufen.

Im Haus befindet sich ein eigener Theatersaal, der für Theaterabende, Konzerte, Tanzveranstaltungen, Modenschauen, Diskussionsforen, Vorträge und mit vieles andere mehr genutzt wird. Das Haus wurde modern und kostenorientiert konzipiert. Stromsparende LED-Beleuchtung wurde bereits 2013 in allen Räumen flächendeckend eingesetzt.

 

New Living Home, Lutz Pletka:
So wollen wir das haben! Noch besser werden mit gen-ax und den richtigen LEDs.
 
Zahlen und Fakten:
- Umrüstung auf LED-Beleuchtung erfolgte 2013
- Altbeleuchtung: 35 Watt Halogen Leuchten
- Einbauleuchten: 5 Watt
- Stromkosteneinsparung: im Schnitt bis zu 90 %
 
 
Das New Living Home setzt zukunftsorientierte Werte in einem technisch modernen Haus um. Das LED-Licht schafft eine angenehme Atmosphäre: Es ist hell und natürlich, gleichzeitig sind die Stromkosten gering, die LED-Beleuchtung ist wartungsarm und sieht gut aus. Die LED-Leuchten von gen-ax haben alle Ansprüche voll erfüllt. Unser Motto »Licht – Zukunft – LED« konnten wir mit New Living Home zusammen optimal umsetzen und werden den Weg auch weiter gemeinsam gehen.
 
Jetzt diesen Helden kaufen >>>
Held: flexible Lichtschienen
Kunde: Restaurant Störtebeker in der Elbphilharmonie
Restaurant Störtebeker in der Elbphilharmonie
Störtebeker Elbphilharmonie GmbH, Platz der Deutschen Einheit 3, 20457 Hamburg
www.stoertebeker-eph.com

Drehort: Restaurant
Interviewpartner: Nadine Aschenbeck, stellvertretende Betriebsleitung sowie Biersommelière Josephine Wallbruch, Marketing Manager

Licht ist eine sensible Angelegenheit für jedes Restaurant: Licht entscheidet unterschwellig über die Atmosphäre und Stimmung, es muss Design hervorheben und nicht zuletzt auch die Arbeitsabläufe der Mitarbeiter berücksichtigen und unterstützen.?Besonders die Lichtfarbe ist wichtig, damit der Gast sich wohl fühlt. Im Störtebeker wurde eine hochwertige LED mit einer brillanten Farbwiedergabe eingesetzt.gen-ax ist Hersteller der LED-Flexbänder, die im Restaurant Störtebeker an Treppen, Tresen und Zapfanlage verbaut sind.
 
 
Unvergleichlich schön: Die Beleuchtung setzt unsere Zapfanlage optimal in Szene.

Störtebeker in der Elbphilharmonie, Josephine Wallbruch (links) und Nadine Aschenbeck:

 

Treppen:
Für jede einzelne Stufe der insgesamt 48 Treppen wurde die Beleuchtungsschiene speziell von uns angefertigt und auf Maß gebracht. Die Treppen wurden vorher gefräst und die Schiene musste beim Einbau passen, hier war absolute Maßarbeit gefragt. Wir waren für die gesamte Herstellung, die Vorkonfektionierung der Schienen, der LED-Bänder und der Anschlüsse verantwortlich.
Die LED-Flex-Schiene wurde mit Bedacht und Sorgfalt ausgesucht. Lichtfarbe, Helligkeit und gleichmäßige Beleuchtung waren wichtige Kriterien. Auch die Steuerung der Treppenbeleuchtung musste in das vorhandene System eingebunden werden. Die Dali-Vorschaltgeräte wurden von uns mitgeliefert.

Zapfhähne und Tresen:
Tresen und Zapfhahn waren im Vorfeld mit einer LED-Schiene bestückt, die kein gen-ax-Produkt war. Nachdem die Ausstattung der Treppenbeleuchtung mit unserer gen-ax-LED-Lichtschiene fertig war, fiel die Beleuchtung im Restaurant an Tresen und Zapfhähnen unangenehm durch Farbabweichungen und Helligkeitsschwankungen auf. Daraufhin wurde beschlossen, auch hier ein gen-ax-Produkt zu verbauen und wir bekamen die Gelegenheit, die Beleuchtung auf unsere LED-Schienen umzubauen.
 
 
Jetzt diesen Helden kaufen >>>
Held: Flächenleuchten
Kunde: Die Continentale
Drehort: Geschäftsstelle in Bad Fallingbostel
Interviewpartner: Thomas Demanet, Geschäftsführung

Im Jahr 2017 wurde die Geschäftsstelle Bad Fallingbostel von „Die Continentale“ spontan von unserem Außendienstmitarbeiter besucht. Im Gepäck: unsere blendfreie LED-Flächenleuchte, optimal für Arbeitsplätze mit Bildschirmen.
 
Die Continentale, Thomas Demanet:
Hier fühl ich mich wohl! Die Lichtfarbe ist jetzt natürlicher, mehr wie Tageslicht!
 
Die Beleuchtung in der Geschäftsstelle erfolgte bislang mit zehn Einbau-Licht-Kassetten. Ausstattung: jeweils vier Leuchtstoffröhren à 18 Watt und konventionelle Vorschaltgeräte. Gesamte Aufnahmeleistung 136 Watt pro Kassette. Brenndauer ca. 8.000 Stunden. Bedingt durch den KVG verbreiteten die Röhren ein unruhiges Licht, die Mitarbeiter konnten sich schlecht konzentrieren.
Nach einer Demonstration der mitgebrachten LED-Flächenleuchte lagen die Vorteile sofort auf der Hand: ein ruhiges, angenehmes Arbeitslicht, was dem Raum sofort eine völlig neue Arbeitsatmosphäre verschaffte.
Mit der Aufnahmeleistung von 40 Watt pro Flächenleuchte liegt die Stromeinsparung bei 65% gegenüber der herkömmlichen Beleuchtung. Die Umweltbilanz kommt auch hier zum Zuge, denn mit 65% verringert sich der CO2 Ausstoß. Und das bei einer Lebenserwartung von 50.000 Betriebsstunden.
Nach einer Woche Bedenkzeit bestellte Herr Demanet eine Flächenleuchte zum Testen. Es dauerte keine weitere Woche und Herr Demanet war sich sicher – dieses Licht muss in die Geschäftsräume.

Vier Wochen später rief unser Außendienstmitarbeiter wieder an, um sich zu erkundigen, wie die Erfahrungen mit der neuen Lichtsituation sind, die Antwort von Herrn Demanet, die uns sehr gefreut hat: Eine bessere Investition hätte er nicht machen können. Er und sein Team wären zu 100% zufrieden.
 
 
Zahlen und Fakten:
- Umrüstung auf LED-Beleuchtung erfolgte 2017
- Altbeleuchtung: 10 Einbau-Licht Kassetten mit je 4 Leuchtstoffröhren à 18 Watt
- Flächenleuchte: 40 Watt pro Flächenleuchte, Lebenserwartung 50.000 Betriebsstunden
- Stromkosteneinsparung: im Schnitt bis zu 65%
 
 
Jetzt diesen Helden kaufen >>>